Alle aktuellen Artikel Alle aktuellen Artikel
Ein Abbiegeassistent-Aufkleber wird angebracht

Quelle: BMDV

Die Förderung der Aus- und Nachrüstung von Kraftfahrzeugen mit Abbiegeassistenzsystemen durch das BMDV ist über zwei Förderprogramme möglich:

Unternehmen des mautpflichtigen Güterkraftverkehrs, die über das Förderprogramm „De-minimis“ antragsberechtigt sind, können ihre Abbiegeassistenten über die Richtlinie „De-minimis“ in der Maßnahmenkategorie 1.3 fördern lassen. In den Jahren 2020/2021 wurden rund 5.100 Abbiegeassistenzsysteme gefördert. Im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ gibt es mehr als 80 verschiedene Maßnahmen im Bereich Sicherheit und Umwelt für Unternehmen des mautpflichtigen Güterkraftverkehrs. Das Budget für alle Maßnahmen des „De-minimis“-Programms zusammen betrug im Jahr 2021 insgesamt 276,9 Mio. Euro. Antragsstart für die Förderperiode 2022 war am 07.01.2022.

Alle anderen Antragsteller können über die Förderrichtlinie für die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit Abbiegeassistenzsystemen eine Förderung für die Anschaffung von Abbiegeassistenten beantragen. Dieses im Rahmen der „Aktion Abbiegeassistent“ gestartete Förderprogramm unterstützt die Aus- und Nachrüstung mit Abbiegeassistenten seit Anfang 2019 finanziell.

Förderfähige Kraftfahrzeuge im Sinne dieser Richtlinie sind Nutzfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen und Kraftomnibusse mit mehr als neun Sitzplätzen einschließlich Fahrersitzplatz, die im Inland für die Ausübung gewerblicher, freiberuflicher, gemeinnütziger oder öffentlich-rechtlicher Tätigkeit angeschafft und betrieben werden.

Das „Förderprogramm für Abbiegeassistenzsysteme“ ist ein großer Erfolg: Von 2019 bis 2021 wurde die Anschaffung von ca. 26.000 Abbiegeassistenzsystemen mit einem Gesamtvolumen von rd. 39 Mio. Euro bewilligt. Seit dem 21.01.2022 können beim Bundesamt für Güterverkehr erneut Anträge auf Förderung gestellt werden.

Förderrichtlinie, Informationen zur Antragstellung sowie Fragen und Antworten zu den Förderprogrammen finden Sie auf der Homepage des Bundesamts für Güterverkehr (BAG).

Zudem müssen bei der Förderung über die beiden Förderrichtlinien im nationalen Flottenerneuerungprogramm Abbiegeassistenten verpflichtend eingebaut werden.

Beachten Sie bitte auch die Fördermöglichkeiten der einzelnen Bundesländer.